Star Wars - Power of Force || Archivforum

Star Wars RPG Foren Archiv
 
StartseiteFAQMitgliederNutzergruppenSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
T I M E L I N E

Jahre: 1 VSY - 2 NSY

Die letzte Schlacht wurde geschlagen, die letzten Lichtschwerter gekreuzt. Das "Power of Force" schließt mit Beendigung des Plots endgültig seine Pforten zu einer anderen, weit, weit entfernten Galaxis. Wir bedanken uns wirklich herzlich bei allen Usern, die jemals mitgewirkt haben und uns geholfen haben, die Story zu verwirklichen. Wir verabschieden uns mit einem weinenden und einem lachenden Auge, sehen auf die schöne Zeit zurück und freuen uns auf das, was kommen wird.

Dieses Forum dient nur noch als Archiv! Neuanmeldungen sind gesperrt. Wer reinlesen möchte, greift bitte auf den Gastaccount zurück.

Stand: 31.10.09

T E A M

ADMINS


MODS


Teamseite
L I N K S

Storyline
Plot
Wanted
Unwanted
Vergebene Avatare


O R D E R S

Wir sind 14+ gerated.
Das heißt, dass ihr euch erst anmelden dürft, wenn ihr bereits das 14. Lebensjahr erreicht habt. Da wir dies nicht überprüfen können, hoffen wir daher auf eure Ehrlichkeit uns und euch selbst gegenüber!

Important Rules
Impressum & Disclaimer


Teilen | 
 

 Die ODST

Nach unten 
AutorNachricht
Meister der Galaxie
Administrator
Oberste Cheffe von allen
avatar

Anzahl der Beiträge : 263
Charakterherkunft : beim Urknall entstanden
Anmeldedatum : 02.01.08

Steckbrief
Partei/Rang: Herr über alles
Gesinnung: Er steht auf keiner Seite
Waffen: Der Löschbutton

BeitragThema: Die ODST   Fr 21 Aug 2009 - 1:08

Das ODST


Zeichen des ODST

Geschichte

Feet first, into Heel.
-Motto des ODST

Das ODST (Oribtal Drop Shock Trooper), oder wie man es früher nannte MSF/MUS (Mandalore Support Force/Mandalore Unterstützungsstreitmacht) wurde im Jahre 0 gegründet. Die Mandalore Soldaten wählten sich ihre 250 Soldaten aus einen neuen Schub Klone persönlich aus. Danach waren sie dazu verpflichte ihre Soldaten so zu trainieren wie sie es für richtig hielten.
Die Mandalore-Soldaten verteilten sich über die gesamte Galaxis um ihre Soldaten in sehr realitätsnahen Gebieten zu trainieren. Master Chief Mandalore 17 trainierte seine Kompanie auf Kamino. Denn hier gab es alle möglichen Areale und Übungsmöglichkeiten. Am Anfang erhielten die MSF noch die normale weiße Phase II Rüstung und die für die GAR übliche Ausrüstung. Dies beinhaltete die DC-15, sowie die Fahrzeuge und Raumschiffe der GAR. So zum Beispiel die ARC-170, den AT-RT und den Venator-Kreuzer. Da aber die Mandalore meist hinter den feindlichen Linie operierten und sich nicht als Mitglieder der GAR zu erkennen geben durfte musste man neue Ausrüstung für die Soldaten, die sie begleiteten, anschaffen.
Auf Anfrage von Raven durfte er drei weitere Klone zu Mandalore Soldaten ausbilden und diese in seine MSF aufnehmen. Dies waren M-117 „Nathan“, M-119 „Yayap“, M-122 „Fred“. Ihren Namen erhielt die Einheit als Andenken an die alten Tage der Helljumper. Und so trug das MSF 17 von nun an den Namen ODST.
Die Klone unter M-17 wurden sofort nach ihrer Ausbildung ins Feuer geworfen.
Eine Zeit lang bestand das ODST nur aus Klonen, nach Jabiim allerdings wurden auch ungeklonte Soldaten in die Reihen der Truppe aufgenommen.

Ausbildung und Aufgaben

Wenn ich sterb', vergrabt mich tief,
Zu meinen Füßen ein MA5 liegt!
Weint nicht um micht, lasst mich in Ruhe,
Vergesst nur nicht Uniform und Schuhe!
Denn so gegen Fünf an einem frühen Morgen,
Wird der Boden beben, aber macht euch keine Sorgen!
Blitze spalten den Himmel auf,
Das bin nur ich beim Morgenlauf!

-Marschlied des ODST


Jeder Soldat, ob Klon oder ungeklonter Soldat, musste das Standart Training über sich ergehen lassen. Dies beinhaltete unter anderem Taktik, Waffenkunde und Erste Hilfe. Danach wurde jeder von ihnen aus einer Mischung des Trainings von RCs, ARCs und normalen Troopern ausgebildet. Sie lernten unter jeden Umständen zu kämpfen. Alleine, in zweier Teams oder vierer Gruppen, wobei sich das Hauptaugenmerk jedoch auf Trupp bezogenen Einsatz lag. Jeder von ihnen musste sich im kommandieren von Truppen, Sprengungen, schießen, schleichen, hacken, steuern von Fahrzeugen und vor allem im Sport üben.
Die Soldaten mussten unter extremsten Bedingungen immer noch voll einsatzbereit seien. Sie mussten drei Tage lang wach bleiben, mit kaum Nahrung und Wasser und dann immer noch auf eine gewaltige Distanz mit einem Scharfschützengewehr ihr Ziel mit einem Schuss töten. Andere Übungen wurden ganz entfernt, wie die Live-Fire-Übungen, bei denen echte Munition verwendet wurde.
Zu den Aufgaben des ODST gehörten Sabotageaktionen, Exekutionen von feindlichen Offizieren, Rettung von Zivilisten aus Krisengebieten, Antiterrorkampf, Aufklärung, Schockangriffe und Anschläge. Sie deckten also ein breites Spektrum der Einsatzmöglichkeiten ab.


ODST bei Rettung von Zivilisten aus Krisengebiet

Die „Neuen“


"Wie kommen sie darauf dass der Chief uns hasst? Er hasst nicht uns, er hasst nur dich."
Leutnant Nathan "M-117" zu Private Eric Saar


Die „Neuen“ waren die ungeklonten Soldaten die nach Jabiim in die Reihen der ODST aufgenommen wurden. Diese sollten die Lücken füllen damit man die Klone für die größeren Kampfverbände einsetzten konnte. Die ungeklonten Soldaten setzten sich aus allen möglichen Menschen zusammen. Polizisten, Sicherheitskräften, Kopfgeldjäger oder einfach Arbeitslose die einen Arbeitsplatz suchten.
Zuerst wollte Raven solche Leute nicht in seiner Truppe haben. Also nahm er sie so hart ran dass viele der ihn zugeteilten Männer schon recht früh aufgaben. Doch er musste den harten Kern bewundern der sich trotz jeder Schwierigkeit immer wieder aufrappelte, zusammenhielt und weitermachte. Diese Männer und auch Frauen gewannen schnell ansehen bei den Klontruppen und wurde schon nach kurzer Zeit als Brüder oder Schwestern betrachtet.


Mandalore, Klone und "Neue" beim gemeinsamen Training.

Ausrüstung


Rüstung


Die Rüstung des ODST unterscheidet sich in einigen Punkten von der Rüstung der GAR. Die Rüstungen bestehen aus einem Standartkampfanzug der die Temperatur innerhalb der Rüstung reguliert und einen Teil von Laserbeschuss abfangen kann. Weiterhin besteht die Rüstung aus verschiedenen Panzerplatten, die an Ober und Unterarm, sowie an Ober und Unterschenkel angebracht werden. Diese sind aber dicker als die von Klontruppen getragenen Panzerteile. An den Schulterstücken sind die Zeichen der Einheit und des Ranges zu sehen. Ein rotes Schulterstück kennzeichnet einen Sergeant, ein weißes einen Privat und ein blaues einen Leutnant. Der Oberkörperpanzer hat integrierte Taschen und einen verstärkten Brustpanzer. Das Material ist dasselbe wie bei der Rüstung von Klon-Soldaten, Duraplast. An dem Anzug werden die Platten durch einen magnatomischen Haftmechanismus befestigt.
Der Helm besitzt kein T-Visir mehr wie es bei der GAR üblich ist, sondern ein eher Dreieckiges Visir mit abgerundeten Ecken. Im Helm sind ein Atemfilter, ein Kom und ein HUD integriert. Über das HUD können die Soldaten die Temperatur ihrer Rüstung steuern, durch verschiedenen Komkanäle schalten, Video und Foto Aufnahmen und Personen identifizieren. Außerdem enthält das HUD eine Verknüpfung zum Visir der Waffe. So kann der Soldat sein Gewehr um eine Ecke halten und sein HUD zeigt ihn was das Visir der Waffe sieht.
Die Rüstung eines ODST in schwarz, grau und das Visir des Helmes etwas bläulich und verspiegelt.


Waffen

"Dritter Stock, Speeder, Zivilkleidung und Superwaffen!"
-M-17 bei der Einführung der neuen Waffen


Das ODST hat Zugriff auf jede Waffe der Republik. Von der Standart DC-15 bis zur MA5C eines Mandalore Soldaten.
Standartmäßig verwenden sie aber die für die Mandalore angefertigten Waffen wie das MA5C, das S2 Scharfschützengewehr, die M6 Pistole, den M-19 Raketenwerfer und das BR-55 Sturmgewehr.
MA5C: Das MA5C ist die Standartwaffe eines Mandalores. Sie hat drei Funktionen, Einzelschuss, Halbautomatisch und vollautomatisch. Weiterhin konnte man zwischen zwei Einstellungen wählen, volle Energie und halbe Energie. Auf voller Energie konnte man circa 100 Schuss abgeben bevor man nachladen musste. Auf halber Energie konnte man 300 Schuss abfeuern. In der Waffe ist ein Kompass eingebaut der nach Norden zeigt.

S2: Das S2 Scharfschützengewehr ist fast so lang wie ein Klon-Soldat groß ist. Besonders der Lauf ist sehr lang. Das Magazin umfasst 6 Schuss, panzerbrechender, hochleistungsenergie Geschosse. Diese können die Panzerung eines Halfire-Droiden durchdringen und in das Droiden-Gehirn einschlagen um so den Panzer lahm zu legen. Desweiteren ist das Zeilfernrohr mit Wärmesuchgerät ausgestatten des es den Benutzter erlaubt Personen durch eine Wand hindurch zu sehen und diese auszuschalten. Die Waffe besitzt einen 10 fachen Zoom. Das Gewehr hat aber zwei Nachteile. Erstens ist es sehr laut und zweitens zieht der Laser einen langen, gut zu sehenden Streifen blauen Lichtes hinter sich her.

M6: Dies ist eine Standartlaserpistole mit 20 Schuss und Betäubungsfunktion.

M-19: Dies ist ein Raketenwerfer mit 2 Läufen. Sobald eine Rakete abgefeuert wurde drehen sich die Läufe so dass man keine Korrektur in der Zielerfassung vornehmen muss.

BR-55: Das BR-55 ist vom Magazinumfang und den Einstellungen nicht anders als das MA5C.
Jedoch besitzt die Waffe ein Fernrohr mit zwei-Fachen Zoom und besitzt keinen eingebauten Kompass.



Soldaten des ODST mit verschiedenen Waffen.


Weitere Ausrüstung

Zur weiteren Ausrüstung des ODST gehören: Ein Erste-Hilfe-Kasten, zwei Thermaldetonatoren, zwei EC Granaten zur Abschaltung von Droiden, eine Vibroklinge sowie mindestend drei Magazine für die Primärwaffe.
Desweiteren führt mindestens ein Soldat im Trupp ein Fernglas mit sich.
Eine neue Granate, die nicht von der GAR verwendet wird und die eigentlich nur für die Mandalore gedacht ist, wird ebenfalls von ODST verwendet. Hierbei handelte es sich um die M-1 Haftgranate. Diese Granate ist eher vom Aussehen eine Keule als eine Granate. Sie hat einen längern Griff und einen breiteren Kopf. Am Kopf befinden sich vier größere Stacheln und acht kleinere. Diese sind dazu da sich im Ziel einzuharken. Da dazu aber eine gewisse Kraft gefordert ist die Stacheln in ein Objekt zu hämmern wird sie meist nur von Mandalore Soldaten verwendet.
Die Granate besitzt zwei Einstellungen, die erste Einstellung ist die zeitverzögerte Explosion, die Zweite ist die sofort Explosion. Das bedeutet dass die Garante sofort hochgeht wenn sie ein Objekt berührt.

Fahrzeuge


Raumschiffe

"Warum landen wir hier?"
"Weil die Artellerie seltener trifft als die Flugabwehr."

-CT-5347/23 und CT 5245/44 während der Landung auf Jabiim

Hellgate



Die Hellgate ist ein Schiff der Apoc-Klasse. Dieses Schiff ist eine Spezialanfertigung für das ODST. Dieses Schiff wurde extra dafür hergestellte damit es von der KUS nicht als ein Schiff der Republik erkannt werden konnte und es so hinter den feindlichen Linien operieren konnte.
Der Kreuzer hat auch vom Aussehen er keine Ähnlichkeiten mehr mit den anderen Schiffen der GAR.
Besonders an diesem Kreuzer ist dass er speziell für die ODST angewendeten Taktiken ausgerüstet wurde. Er enthält keinerlei schwere Fahrzeuge sondern nur leichte. Ebenso besonders ist dass es im Schiff keine Rettungskapseln gibt sondern nur Sprungkapseln für die Soldaten.

Hersteller: Kuat Triebwerkswerften
Länge: 500 m
Breite: 342 m
Höhe: 219 m
Hyperraumantrieb: Klasse 1
Bewaffnung: 1 Traktorstrahlprojektor, 2 Protonentorpedowerfer mit jeweils 10 Torpedos, 2 Paare je 2 schwere Turbolasertürme
Crew: mindestens 50 Mann, höhstens 300
Passagiere: 1000
Hangar: 10 LAAT/i
15 Nighthawks
30 V-Wings
25 Longswords
10 Hornets
100 BARC-Speeder
45 ISP Speeder
8 IFT-X
Beladung: Vorräte für 1 Jahr
Sprungkapseln: 300
Kryokapseln: 200
Anzahl: 1

Nighthawks



Nighthawks sind wie Kanonenboote für den Transport von Soldaten und Fahrzeugen gedacht. Allerdings ähnelt die Hawks einem LAAT in keinster Weise. Das Schiff hat zwei kurze Stümmelflügel und einen dicken Bauch.
Auch kann es nicht so viele Soldaten transportieren wie ein LAAT ist aber deutlich wendiger. Waffen hat es nur eine größere Version eines Z-6 Blasters. Im Transportbereich ist ebenfalls einen Quad Blaster angebracht. Sollte die hintere Luke offen sein kann man den Blaster runterklappen und ihn zur Abwehr verfolgender Maschinen benutzten.
Desweiteren kann an dem „Schwanz“ der Maschine ein kleineres Fahrzeug angebracht werden.
Nighthawks werden meist nur zum Transport eingesetzt da sie für effektive Unterstützung nicht geeignet sind.
Werden auch bei den Marines der Republik eingesetzt.

Hersteller: Rothana Heavy Engineering
Länge: 25 m
Breite: 18 m
Höhe: 5 m
Bewaffnung: verbesserter Z-6 an der Front, Quad Blaster im Heck
Crew: 1 Pilot, 1 Co-Pilot

Passagiere: 10
Beladung: 2 BARC Speeder im Transportbereich und ein kleineres Fahrzeug am Schwanz
Anzahl: 1.000

Longswords




Longswords sind Jagdmaschinen die für den Kampf im Orbit und in der Atmospähre gebaut wurden. Sie sehen im groben aus wie ein einziger Flügel mit einem Cockpit in der Mitte. In der hinteren Mitte befindet sich eine Flosse in der die Sensoren des Schiffes untergebracht sind.
Im Gegensatz zu der ARC-170 ist der Jäger sehr klein, wendig und benötigt nur einen Piloten und keine drei um kampffähig zu sein. Allerdings ist er nicht Hyperraumfähig und benötigt daher eine Mitfluggelegenheit. Er ist kein Langstreckenjäger und kann nur kurze Strecken zurücklegen bevor er wieder auftanken muss. Allerdings kann er auch als Bomber eingesetzt werden.
Werden auch von der Flotte eingesetzt.

Hersteller: Rothana Heavy Engineering
Länge: 14 m
Breite: 20 m
Höhe: 3 m
Bewaffnung: 2 Mittelschwere Laserkanonen
2 leichte Laserkanonen
5 Protonenbomben
6 Protonentorpedos
Crew: 1 Pilot, optional einen Co-Pilot
Beladung: Vorräte für einen Monat
2 Kryoröhren
Anzahl: 10.000


© by Climber
Dieser Text dient lediglich zur Information und darf ohne die Genehmigung des Verfassers nicht weiter verbreitet und genutzt werden.

_________________
Meister der Galaxie :: 999.999.999.999 Jahre:: Verwaltung des Universums
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Die ODST
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Star Wars - Power of Force || Archivforum :: Die Republik-
Gehe zu: