Star Wars - Power of Force || Archivforum

Star Wars RPG Foren Archiv
 
StartseiteFAQMitgliederNutzergruppenSuchenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
T I M E L I N E

Jahre: 1 VSY - 2 NSY

Die letzte Schlacht wurde geschlagen, die letzten Lichtschwerter gekreuzt. Das "Power of Force" schließt mit Beendigung des Plots endgültig seine Pforten zu einer anderen, weit, weit entfernten Galaxis. Wir bedanken uns wirklich herzlich bei allen Usern, die jemals mitgewirkt haben und uns geholfen haben, die Story zu verwirklichen. Wir verabschieden uns mit einem weinenden und einem lachenden Auge, sehen auf die schöne Zeit zurück und freuen uns auf das, was kommen wird.

Dieses Forum dient nur noch als Archiv! Neuanmeldungen sind gesperrt. Wer reinlesen möchte, greift bitte auf den Gastaccount zurück.

Stand: 31.10.09

T E A M

ADMINS


MODS


Teamseite
L I N K S

Storyline
Plot
Wanted
Unwanted
Vergebene Avatare


O R D E R S

Wir sind 14+ gerated.
Das heißt, dass ihr euch erst anmelden dürft, wenn ihr bereits das 14. Lebensjahr erreicht habt. Da wir dies nicht überprüfen können, hoffen wir daher auf eure Ehrlichkeit uns und euch selbst gegenüber!

Important Rules
Impressum & Disclaimer


Teilen | 
 

 Lyra Maintine - Von der Dunklen Jedi zur Sith

Nach unten 
AutorNachricht
Lyra Maintine
Sith-Kriegerin
Ausbilderin an der Akademie
avatar

Anzahl der Beiträge : 107
Charakterherkunft : Alderaan
Anmeldedatum : 17.03.08

Steckbrief
Partei/Rang: Sith Orden/Dunkle Jedi
Gesinnung: Dunkel
Waffen: zwei Blaster, ein rotes Lichtschwert

BeitragThema: Lyra Maintine - Von der Dunklen Jedi zur Sith   Mi 8 Okt 2008 - 19:26

1 VSY – 0

Als der Alarm auf dem Sternenkreuzer losgegangen war, war natürlich auch die Dunkle Jedi sofort aufgesprungen und wurde aus ihren wütenden und unschönen Gedanken über Sky gerissen. Terum Androlis war mit Luke Skywalker auf der Flucht und das war wirklich nicht ohne. Als sie aus dem Raum gehen wollte, merkte sie, dass die Panzertür verschlossen worden war, da im Hangar Alarmstufe rot galt. Sie hatte getobt, war jedoch erst raus gelassen worden, als die Jedi bereits den Hangar in Brand gesteckt hatten und es unmöglich war, hineinzukommen ohne von der Feuerwalze ergriffen zu werden. Wenigstens war der Lichtblick da, dass dieser Androlis nicht überlebt hatte und dennoch ein starker Rückschlag. Lyra würde den Zorn von Sidious nie vergessen. Viele der Krieger hatten sich vor seinem Zorn rechtfertigen müssen und Lyra war eine der wenigen, deren Missgeschick ihr nicht zugeschrieben wurde. Sie hatte ja auch wirklich nichts dafür gekonnt, dass sie eingesperrt worden war, da hatte selbst ihr Lichtschwert nichts gebracht.

Nachdem Sky mit einer Frau auftauchte, die angeblich einem alten Sith-Imperium angehörte und sich ihrem Meister anschließen wollte, war sie nicht mehr wütend genug, ihm ihre Meinung zu geigen und strafte ihn mit Ignoranz. Außerdem legte sie sich fast andauernd mit dieser Christy Jacobs an, die sie auf den Tod ausstehen konnte und vielleicht auch deshalb, weil sie ihr in gewisser Hinsicht zu ähnlich war. Über ihren späteren Tod war sie deshalb nicht sonderlich betrübt, zumal sie sich natürlich nicht eingestehen wollte, dass es ihr auch auf die Nerven ging, dass sie ständig mit Sky rumhing.

Nachdem sich dieser abgesondert hatte und einige Zeit ungetaucht war, redete sie sich ständig an, dass sie sich drüber freute, ihn mal loszuhaben und konzentrierte sich derweil darauf, mit ihren Aufträgen Ansehen beim Dunklen Lord zu gewinnen, um besser an ihre Ziele zu kommen. Sie hasste es, sich bei ihm einzuschleimen, doch er merkte es nie, dazu spielte sie die Heuchlerin zu gut. Die Männerwelt hasste sie natürlich weiterhin und somit auch die neuen Sith, die sich unter seine Führung gestellt hatten. Sie verstand sich nicht sonderlich gut mit ihnen, versuchte aber dennoch die Aufträge mit ihnen so sauber wie möglich zu erledigen.


0 – 1 NSY

Nach der Rückkehr nach Korriban wurde Lyra hauptsächlich damit beauftragt, zusammen mit einem der Sith-Meister machtbegabte und dunkle Wesen zu suchen, die sie später in die Akademie aufnehmen konnten. Die Suche stellte sich als äußerst schwierig heraus und für Lyra war es auch eine Ehre, diesen Auftrag zu erhalten. Sie waren viel unterwegs, mussten geschickt vorangehen, um sich nicht zu verraten und durften auch nur diejenigen einweihen, die mit der größten Sicherheit zu ihnen übertreten würden. Am Anfang fanden sie meist Nichtmachtbegabte, die begeistert davon waren und als Soldaten mitgehen wollten, nach und nach schienen sich aber auch geeignete Sith-Schüler zu finden. Dazu gehörte auch ein ehemaliger Jedi, den sie überzeugen konnten. Wenn sie sich mit dem verschlossenen Sith-Meister in einem verstand, dann war es die Richtigen für die Zukunft der Sith auszuwählen.

Lyra begannen auch die Pläne der Sith immer besser zu gefallen. Auch wenn sie meist Einzelgängerin blieb, konnte sie mit ein paar Fähigkeiten punkten und wurde von Sidious gegen Ende des Jahres schließlich zur Sith-Kriegerin ernannt, dass sie auch dankend annahm. Sky hatte sie bis zu diesem Zeitpunkt kein einziges Mal mehr gesehen. Inzwischen hatte sie höhere Ziele, die ihr wohl auch von den Sith eingebläut wurden: Die Macht der dunklen Seite für ihre Zwecke zu benutzen. Sie war davon überzeugt, dass alles besser werden würde, wenn die KUS und die Sith an der Macht in der Galaxis waren und die Republik und die Jedi, die sie verachtete, dem Untergang geweiht.


1 NSY – 2 NSY

Nach der Fertigstellung der Akademie blieb Lyra zunächst dort, um als Lehrkraft mitzuwirken und die Schüler zu unterrichten. Sie galt als streng und unnachsichtig, womit sie sich bei den Schülern natürlich nicht beliebt machte, dafür aber mit ihren Methoden sehr wohl an das Ziel gelangte, die Schüler an ihre Grenzen zu führen und ihnen zu zeigen, wie sie darüber hinaus mächtiger werden konnten. Natürlich waren sie alle noch im Anfangsstadion, doch Lyra fand, dass sie sich sehr gut machten.

Derweil erfuhren die Untergebenen versammelten unter Sidious auch von den machtbegabten Droiden. Allerdings hielt Lyra nicht sonderlich viel davon. Sie hielt genauso wenig von solch einer Droidenarmee wie von der Klonarmee der Republik, doch wenn sie damit ihre Erzfeinde schlagen konnten, würde sie dem nicht im Wege stehen, ja, sogar helfen. Sie hatte sich bereits als General für eine kommende Schlacht beworben, was die Obrigkeit gern sah.

Dass jetzt etwas dazwischen kam, passte ihr natürlich nicht wirklich, zumal sie hörte, dass sie zum ersten Mal in den drei Jahren wieder auf diesen Idioten von Sky treffen würde. Sie war gespannt, ob er noch weniger Tassen im Schrank haben würde als zuvor, auch wenn sie ihn nicht ausstehen konnte, ihre Zusammenarbeit sollte dennoch funktionieren. In ihrem Inneren brannte es inzwischen. Sie wollte die Jedi vernichten und für den Tod ihres Bruders büßen lassen. Nie würde sie akzeptieren, dass es ihre Schuld gewesen war. Deshalb setzte sie auch vieles auf die Ausbildung der zukünftigen Sith.

_________________
.: Lyra Maintine | 30 Jahre | Sith-Kriegerin | Handlangerin von Lord Sidious :.

|also known as Anakin Skywalker, Pix O'Hara & Vincent Kostan|
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://powerofforce.forumieren.de/der-sith-orden-f13/lyra-mainti
 
Lyra Maintine - Von der Dunklen Jedi zur Sith
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Gegenstände fliegen.........Jedi & Sith laufen??
» Sith-Rangordnung
» Das Buch der Dunklen Magie
» Real life - Uni
» Cats Maker 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Star Wars - Power of Force || Archivforum :: 1. Zeitsprung von: 1 VSY bis 2 NSY-
Gehe zu: